Hammermühle 20, 51491 Overath +49 2205-9476 600 // Telefonzeiten: Mo. - Fr. 8:00 - 12:00 Uhr

Externer Überroll-Käfig für Land Rover Defender

Egal ob auf der Straße, auf Reisen, im Offroad-Park zu den sichersten Fahrzeugen gehört der Defender nicht. Durch den hohen Schwerpunkt kippt er im Gelände leicht und wenn sich ein Defender überschlägt, wird schnell das Dach bis auf die Höhe des Armaturenbretts eingedrückt. Wer als Defender-Fahrer einen so zusammengefalteten Defender gesehen hat, wird sich schnell nach einer Lösung für die dieses Problem umsehen. 

Komfort auf Reisen und im Alltag

Der Land Rover Discovery von Ralf Ehlermann wird als Reise- wie auch als Alltagsfahrzeug genutzt. Wichtig war vor allem ein hohes Maß an Komfort.

Reisefahrzeug für Offroad-Reisen mit hohem Schlammanteil

Michael Ortner von 4x4Experience stellt als Reiseveranstalter die höchsten Ansprüche an seine Fahrzeuge. Neben seinem Discovery hat er ein weiteres Reisefahrzeug, das er hauptsächlich auf seinen Touren in Polen einsetzt.

Ein Defender für die härteste Rallye der Welt

Ali Gharib hatte einen tollkühnen Plan: Einmal auf der Rallye Dakar mitzufahren. Das Fahrzeug wurde von RE-Suspension komplett für die Dakar aufgebaut.

Höchste Belastungen auf Offroad-Reisen bei 4×4-Experience

Michael Ortner von 4×4-Experience ist Reiseveranstalter und mehrfach im Jahr mit seinen Land Rover Discovery unter extremen Bedingungen unterwegs. Seine Reiseziele reichen von den Wüsten Marokko und Tunesiens bis zu felsigen Pisten in Rumänien oder Island.

Das Reisefahrzeug von MATSCH&PISTE

Seit Jahren betreuen wir AWo und nik von MATSCH&PISTE. Mittlerweile haben wir ihren Defender Td4 in ein echtes Reisefahrzeug verwandelt.